Dezember 2013 - Januar 2014: Finanzierung und Bemusterung

Die Zinsen sind nach wie vor auf einem sehr niedrigen Niveau. Wir haben uns die letzten Wochen auf unterschiedlichen Wegen weiter beraten lassen. Zum Schluss sind wir bei unserer Hausbank gelandet, die uns ein gutes Angebot gemacht hat (inkl. Bürgschaft). Wir haben der Bank die benötigten Unterlagen vorgelegt, momentan ist der Vertrag in Arbeit. Hierzu noch ein Wort in eigener Sache: Die von MRL geforderte und vertraglich zugesicherte Bürgschaft mit Verzicht der Einrede für die Schlussrate hat uns vor erhebliche Probleme bei der Finanzierung gestellt. Dies ist laut Aussagen verschiedener Banken recht unüblich und im Grunde mit dem Modell eines Zug-um-Zug-Zahlungsplans beim Hausbau auch schwer verständlich. Aber gut, wir hatten es zugunsten eines für uns vorteilhaften Zahlungsplans akzeptiert. Immerhin hat MRL auf unsere drängende Nachfrage angeboten, statt der Bürgschaft mit einem verpfändeten Tagesgeldkonto zu arbeiten, was ggf. günstiger und unkomplizierter sein könnte. Wir müssen das mit unserer Finanzierungsbank noch abschließend klären, aber vermutlich bleibt es bei der Bürgschaft.

 

Wir haben das Schreiben der Gemeinde erhalten, in dem bestätigt wird, dass wir kein Genehmigungsverfahren durchlaufen müssen und mit dem Bau beginnen können. Wir freuen uns, dass wir bauen können wie geplant. 

 

Wir haben schon einige Entscheidungen bezüglich Bemusterung getroffen. Hier fassen wir die Sachen, die wir mit Herrn Bayer und die wir nachträglich ausgesucht haben zusammen. Alles rund um Türen haben wir direkt bei der Firma Bünder in Euskirchen bemustert und wurden fachlich gut beraten. 

 

Innentüren: CePaL Weißlack

Türgriffe: Cubico piatta (eckig und eng an der Tür aufliegend) und für die Bäder WC Beschläg

Garagentor: Sektionaltor mit L-Sicke in Silkgrain anthrazit

Haustür mit Seitenteil aus satiniertem Glas

Fenstersicherheit: nach der Beratung durch Herrn Bayer wurde bei Svens Eltern durch die Terrassentür eingebrochen, so dass wir uns für WK2 bei den Fenstern im EG entschieden haben (Aufpreis).

 

Farbe der Fenstergriffe: weiß (im Angebot enthalten), abschließbar am Balkon (Aufpreis)

 

Geländer Balkon und Absturzgitter Fenster (französische Balkone): Edelstahl gradlinig

 

Rollladen: weiß

 

Außenfensterbänke: wir haben uns nach langen Überlegungen doch für antrazit foliert entschieden (Aufpreis) - auch wenn empfindlicher, damit die Fensterbänke zu den Fensterrahmen und der ebenfalls anthrazitfarbenen Attika-Abdeckung (Aufpreis; war optional im Angebot) farblich passen. Bei bodentiefen Fenstern an der Terrasse wird es Alu-Profile als Übergang zur Terrasse geben und bei den bodentiefen Fenstern mit Austritt aber ohne Terrasse haben wir dunkle Granitfensterbänke ausgewählt. 

 

Innenfensterbänke: standardmäßig ist Werzalit (Kunststoff) im Angebot enthalten, doch wir möchten lieber eine Steinfensterbank. Leider bietet MRL hier nur ein begrenztes Angebot an und für uns war nichts passendes dabei. Nachdem wir in verschiedenen Geschäften Fensterbänke angeschaut haben, haben wir MRL um ein Angebot für diese gebeten. Das Angebot steht noch aus und wir hoffen, dass MRL uns etwas Schönes anbieten kann, das sich nicht ganz in ihrem Standard bewegt.

NACHTRAG: Wir haben nun sehr schöne Granit-Fensterbänke in Nero Assoluto angeboten bekommen und sofort zugeschlagen.

 

Außenfarbe des Sockels wird dunkles Grau und für den Kubus wahrscheinlich ein helleres Grau mit leicht braunem Einschlag (müssen wir noch final entscheiden).

 

Wir möchten eine Haustür aus Aluminium beidseitig antrazit und flächenbündig, mit einem graden Griff (>1m) aus Edelstahl und mit einem satinierten Seitenteil. In unserer Baubeschreibung war nur eine Kunststoff-Haustür mit 2 Seitenteilen enthalten, deren Wert wir jedoch im Vertrag fixiert hatten, so dass wir für dieses Budget auch eine Aluminium-Türe auswählen und den Mehrpreis tragen können. Eigentlich hatten wir uns schon für eine Hörmann-Tür entschieden, die sogar im Budget gewesen wäre. Dann hat uns MRL aber mitgeteilt, dass bei dieser noch der Einbau hinzukäme, da sie nicht von ihrem Standard-Lieferanten käme. Wir haben dann die Initiative ergriffen und selbst ein Angebot von einem unabhängigen Anbieter eingeholt. Hier wurde uns eine Inotherm Alutür nach unseren Vorgaben für einen echt günstigen Preis angeboten, inkl. Einbau - sogar zu einem Preis recht deutlich unter Budget. Wir werden nun wohl die Haustüre aus dem Leistungsumfang von MRL herausnehmen und bauseits besorgen (Bild siehe oben).

 

Kayserdosen für Deckenspots und Außenbeleutung: wir haben uns entschieden im Küchenbereich 9, in der Diele 8 und im Badezimmer 8 Deckenspots zu nehmen. Uber der Haustür (unter dem Balkon) nehmen wir 2 und unter dem Vordach im Wohnzimmer 3 Spots als Außenbeleuchtung.

 

Kaminzug: Wir bekommen lt. Bauvertrag einen raumluftunabhängigen Schiedel Absolut TL und zahlen hierfür einen vereinbarten Mehrpreis. Nun möchte uns MRL aber ein anderes Modell einbauen, einen Simo Quadral, der sei kompakter in der Bauweise. Wir als Laien haben uns fachkundigen Rat vom Schornsteiger geholt. Einschätzung: Beide okay und geeignet. Wir vertrauen unseren Fachleuten von der Baufirma und entscheiden uns für den Simo.